DIGITALE KONZEPTE
MIT MEHR WERT.

DIGITALE KONZEPTE MIT MEHR WERT.

Mobile WAP Anwendung für die Europäische Tourismusindustrie

Ziel des von der EU geförderten Projektes "MEMO eTEN: A Multichannel Platform for the European Tourism Industry" ist es, kulturell interessierten Personen eine Reiseplattform zu bieten. 2006 wurde die seit einigen Jahren bestehende Webseite memo.fr in einer zweiten Projektphase um kommerzielle Informationen beispielsweise zu Hotels und Restaurants erweitert mit der Möglichkeit, individuelle Reiserouten zusammenzustellen und zu buchen.

 

Moltomedia entwickelte im Rahmen des Projektes eine mobile WAP Applikation, mit der diese Informationen auch vor Ort abrufbar sind. Mit der Handykamera können Touristen Reiseerlebnisse festhalten und die Fotos als MMS an einen MMS Blog schicken, den Familie und Freunde schon während der Reise einsehen können. Auch die Möglichkeiten für einen Einsatz von Mobile Ticketing zur Bezahlung beispielsweise in Museen wurde im Rahmen des Projektes getestet.

Mobile Applikation auf Basis von TYPO3

Für die mobile Anwendung kam TYPO3 als Framework zur Verwaltung von Navigationsstruktur und Layout zum Einsatz. Ein Mobile Device Handler erkennt das verwendete Gerät, liest dessen Eigenschaften aus der WURFL Datenbank aus und passt die Inhalte an das jeweilige Gerät an. Die Daten kommen über eine XML und SOAP Schnittstelle direkt aus der Datenbank, die von einem der beteiligten Partnerunternehmen verwaltet wird.

 

Ich übernahm das Projekt während meines Praxissemester von einem Vorgänger und war vor allem für das Projektmanagement, Recherche und die Feinkonzeption zuständig. Regelmäßig stimmte ich mich intern mit dem Team und extern mit den anderen Projektpartnern ab, recherchierte zur Mobiltelefonnutzung, präsentierte die Fortschritte und verfasste offizielle Berichte. Neben Moltomedia waren Partner aus Frankreich, Spanien, Griechenland, Tschechien und Ungarn an dem Projekt beteiligt. Offizielle Projektsprache war Französisch.

Agentur // Moltomedia

Kunde // Memo eTEN

Jahr // 2006–2007

Rolle // Projektmanagement, Konzeption